Höhepunkte vom Tischtennis

im Jahr 2017

v.l. Bruno Bodenheimer, Manfred Schmidt. Foto: Dani Allmannsberger

Der Vorstand des TuS Breithardt hatte zu einer kleinen Ehrungsfeier eingeladen. Sportkreisvorsitzender Manfred Schmidt hatte eine herausragende Ehrung für Bruno Bodenheimer im „Gepäck“. In seiner Laudatio ging Schmidt unter anderem auf das mit Herzblut gelebte Ehrenamt von Bodenheimer ein. Er ist über 40 Jahre in seinem Verein, sei es als Jugendleiter und kurze Zeit später als Abteilungsleiter Tischtennis ein Aktivposten innerhalb des Vorstandes. Im Tischtenniskreis in dem er auch über 40 Jahre wirkte ist er mittlerweile Ehrenvorsitzender. Der SK-Vorsitzende ging auch auf seine Zeit als Schulleiter des Gymnasium Taunusstein-Bleidenstadt ein. Hier stand er dem Sport immer aufgeschlossen gegenüber und förderte diesen. Darüber hinaus war Bodenheimer dem Sportkreis verbunden und bei dessen Veranstaltungen ein gern gesehener Gast. Bruno Bodenheimer hat immer bewegt. Schmidt überreichte dann unter dem Beifall der anwesenden Vorstandsmitglieder des TuS Breithardt die silberne Ehrennadel mit der Ehrenurkunde des Landessportbund Hessen und gratulierte dazu recht herzlich. Bodenheimer bedankte sich und merkte an, dass ihm das Ehrenamt mit spannenden Begegnungen auch viel gegeben hat. Text: Michael Hoyer



Die Saison 2015/16

— November 2015 —

35 Kinder wollten in Breithardt TT- Minimeister werden

Der nach einem Jahr Pause in Breithardt wieder ausgetragene Ortsentscheid der TT-Minimeisterschaften brachte am Sonntag, dem 08.11.2015 einen unerwartet großen Zuspruch und schon beachtliche Leistungen der kleinen TT-Spielerinnen und –spieler. Unter der Leitung von Breithardts TT-Jugendleiter Simon Thomas – unterstützt von Peter Burg, Frank Hoffmann, Bruno Bodenheimer, der gesamten Breithardter A-Schüler-Mannschaft und Bettina Alberti – wurden 5 Spielklassen angeboten, wobei die Zahl der interessierten Mädchen trotz intensiver Werbung leider wieder sehr gering blieb. Die engagierte Werbung für den Ortsentscheid in der Presse brachte Kinder aus Hohenstein, Aarbergen, Schlangenbad, Taunusstein und sogar aus Rüdesheim und Geisenheim an die grünen Tische. Die Grundschulen in Breithardt und Bärstadt kooperierten mit dem ausrichtenden TuS Breithardt ebenso wie einige umliegende Vereine. Alles in allem freuten sich während und nach der Veranstaltung trotz des herrlichen Herbsttages Ausrichter, Teilnehmer und Eltern über einen gelungenen Nachmittag in der Halle der Geschwister-Grimm-Schule in Breithardt. Es bleibt zu hoffen, dass über die Minimeisterschaften möglichst viele Kinder für den Tischtennissport in den Vereinen gewonnen werden.
Die Ergebnisse:Mini_Turnier1_Nov15_klein

Mädchen 2005/2006 (3 Teilnehmerinnen)
1. Lina Ohlemacher (Breithardt)
2. Kristina Rauscher (Breithardt)
3. Sinja Silberbach (Breithardt)

Mädchen 2003/2004 (1 Teilnehmerin)
1. Carla Hikade (Breithardt)

Jungen 2007 und jünger (5 Teilnehmer)
1. Hannes Münzer (Bärstadt)
2. Tim Neubert (Hohenstein)
3. Marian Pechatschek (Breithardt)
4. Marco Balzer (Hohenstein)

Jungen 2005/2006 (12 Teilnehmer)
1. Diego Giebel (Bärstadt)
2. Jonathan Burg (Panrod)
3. Mathis Höhn (Bärstadt)
4. Moritz Hikade (Breithardt)

Jungen 2003/2004 (13 Teilnehmer)
1. Niklas Carl (Hahn)
2. Timo Krodel (Hahn)
3. Paul Burkhard (Bärstadt)
4. Felix Nerger (Hahn)

Alle genannten Kinder sind qualifiziert für den Kreisentscheid im März 2016. Die beigefügten Fotos zeigen alle teilnehmenden Kinder und einen Einblick in das Spielgeschehen in der Breithardter Halle.
Mini_Turnier2_Nov15_klein

— Oktober 2015 —

M_Hanold_Okt_2015

Melanie Hanold noch ungeschlagen

Durchwachsene TT-Bilanz zur Halbzeit der Vorrunde

Die Herrenmannschaften des TuS Breithardt verzeichnen zur Halbzeit der Vorrunde 2015/2016 insgesamt eine durchwachsene Bilanz. Nach zwei souveränen Siegen gegen VfR Wiesbaden II und TTC Rotweiß Biebrich II, aber Niederlagen gegen die Spitzenmannschaften SG Anspach II und TuS Nordenstadt II und bei der FT Schierstein belegt die 1. Herrenmannschaft nach 5 von 11 Spielen Platz 8 der Bezirksoberliga. Die zweite Mannschaft musste gegen TV Oestrich und TuS Panrod jeweils auswärts Federn lassen, liegt aber mit Siegen gegen Erbach II, Bermbach II, Schierstein III und Nordenstadt II nach sechs Spielen mit 8:4 Punkten auf Platz 5 noch in Reichweite der Tabellenspitze.
In der Kreisliga musste die dritte Herrenmannschaft gegen TOP-Favorit TV Bad Schwalbach II zwar die 1. Niederlage einstecken, aber mit 6:2 Punkten rangiert die Mannschaft mit nur zwei Punkten Rückstand auf die noch ungeschlagenen Teams von Bad Schwalbach und Lorchhausen immer noch auf einem beachtlichen 4. Platz. Hervorgehoben sei hier die Spitzenspielerin Melanie Hanold, die mit 8:0 Spielen noch ungeschlagen ist.
TuS Breithardt IV war Spitzenreiter und Favorit TV Bermbach II in der 1. Kreisklasse Ost mit 3:9 deutlich unterlegen. 4:2 Punkte nach drei Spielen bedeuten zurzeit den 4. Tabellenplatz. Sehr erfreulich ist bisher das Abschneiden der 5. Mannschaft in der 2. Kreisklasse West. Trotz einiger Verletzungsprobleme und zeitbedingter Ausfälle rangiert die Mannschaft nach zwei Siegen gegen Breithardt IV und Rauenthal II und einem Unentschieden gegen Hausener SV II auf Platz zwei, wobei die stärkeren Gegner erst nach den Herbstferien bevorstehen. Zufrieden kann bisher auch Breithardt VI sein. Nach einem Sieg gegen Rauenthal II und zwei Niederlagen gegen Breithardt V und Hausener SV II liegt Platz 7 im Bereich der Erwartungen.
Die Nachwuchsmannschaft ist gut in der Kreisliga der Schüler A angekommen. Stets vorbildlich betreut von Frank Hoffmann und Daniel Ott verzeichneten die Kinder bisher eine knappe Niederlage gegen Bad Schwalbach, ein Unentschieden in Erbach/Rhg. und einen deutlichen Heimsieg gegen Bleidenstadt II, was für Alexander Weise, Lennard Dick, Mauro Becker, Joshua Hoffmann und Rebecca Ohl bisher Platz drei in der Tabelle bedeutet.

Breithardter TT-Senioren in 3 Altersklassen aktiv

Die TT-Abteilung des TuS Breithardt nimmt mit drei Seniorenmannschaften an den erstmals ausgetragenen Senioren-Kreismannschaftsmeisterschaften teil, die mit Dreiermannschaften im Pokalsystem (6 Einzelspiele, 1 Doppelspiel) ausgetragen werden.
Bei den Senioren Ü40 messen sie sich im Modus Jeder gegen Jeden mit den Mannschaften vom TV Bermbach und vom SV Erbach/Rheingau. Die Spiele werden am 2.11. um 19.30 Uhr in Breithardt und am 24.11. um 20.00 Uhr in Erbach ausgetragen.
Die Senioren Ü50 und Ü60 haben bereits in den Spielbetrieb eingegriffen. Die Ü50-Mannschaft schlug den TV Bermbach in der Besetzung Wolfgang Reschke, Wolfgang Lederer und Andreas Hahn mit 4:2 und zog ins Halbfinale ein, wo TTC Walsdorf, SKV Nieder-/Oberrod und der Sieger der Begegnung TuS Panrod gegen TG Oberjosbach als mögliche Gegner auf die Auslosung warten.
Die Ü60 Mannschaft empfing in Breithardt die Ü60-Senioren des TV Bermbach. Am Ende hieß es 4:1 für Breithardt. Im Auftakteinzel besiegte Wolfgang Lederer Walter Fey vom TV Bermbach glatt mit 3:0 Sätzen. Wesentlich spannender ging es im zweiten Einzel zu. TT-Kreiswart Bruno Bodenheimer unterlag seinem Stellvertreter im TT-Kreis, Manfred Liebchen vom TV Bermbach, knapp 2:3 (15:13, 7:11, 11:9, 9:11, 9:11). Danach konnte sich Albert Kirchen glatt mit 11:2, 14:12 und 11:5 gegen Wilfried Walz durchsetzen. Beim Stand von 2:1 für Breithardt folgte das Doppel, das Wolfgang Lederer und Bruno Bodenheimer gegen Liebchen/Fey mit 3:1 für sich entschieden. Schließlich ließ Wolfgang Lederer Manfred Liebhen im vierten Einzel mit 3:0 keine Chance und buchte den Siegpunkt für Breithardt zum 4:1 Endstand. Im Halbfinale winken nun TTV Eibingen, TV Oestrich und TTC Wallbach als Gegner für die Breithardter. Die drei Kreismannschaftsmeister Ü40, Ü50 und Ü60 qualifizieren sich für die Bezirksmannschaftsmeisterschaften der Senioren, die im Januar wahrscheinlich in Breithardt oder in Niedernhausen bei der TG Oberjosbach ausgetragen werden. Das Foto zeigt von links nach rechts Wolfgang Lederer, Albert Kircher, Wilfried Walz, Walter Fey, Manfred Liebchen und Bruno Bodenheimer vor dem Match der Ü60-Senioren.

TT_Senioren_Ü60

— September 2015 —

Gelungener Saisonauftakt für Tischtennis-Herren des TuS Breithardt

Die TT-Mannschaften des TuS Breithardt verzeichneten einen gelungenen Saisonauftakt 2015/16.
Vier der sechs Herrenmannschaften waren am ersten Spieltag an den grünen Platten und feierten alle deutliche Siege. In der Bezirksoberliga setzte sich die 1. Herrenmannschaft in der bewährten Besetzung Sebastian Petri, Philipp Bodenheimer, Mario Petri, Wolfgang Reschke, Jörg Petri und Lars Thiele klar mit 9:4 beim Aufsteiger VfR Wiesbaden II durch. Ebenso überlegen besiegten Andreas Hahn, Helge Behrens, Frank Schmidt, Christopher Hanold, Klaus Holzhäuser und Reiner Grünewald in der Bezirksklasse die Aufsteiger von FT Schierstein II mit 9 : 3. Die dritte Herrenmannschaft trat in Bärstadt zwar stark ersatzgeschwächt an, demonstrierte aber mit einem deutlichen 9:4 in der Kreisliga ihre Spielstärke. Die Mannschaft spielte in der Besetzung Melanie Hanold, Tobias Hense, Sven Petri, Bruno Bodenheimer und Björn Müller sowie Stefan Arzbach, den beiden Ersatzspielern aus der vierten Mannschaft. Auch Breithardts Vierte hielt sich am ersten Spielwochenende verlustpunktfrei. In der Besetzung Peter Hauptmann, Rene Enders, Björn Müller, Albert Kircher, Stefan Arzbach, Bernd Stiegler und Harald Jung, der nur im Doppel eingesetzt wurde, konnte der TTC Wallbach knapp mit 9:6 besiegt werden. Es bleibt zu hoffen, dass auch am zweiten Spieltag Erfolge eingefahren werden können.

Erfolge bei den Kreiseinzelmeisterschaften

Schon bei den in der vergangenen Woche vom TuS Breithardt in der Sporthalle der Grundschule ausgerichteten Kreiseinzelmeisterschaften verzeichneten die Breithardter beachtliche Erfolge, obwohl die Spitzenspieler Sebastian Petri und Philipp Bodenheimer nicht an den Start gehen konnten. In der Herren A-Klasse errang Wolfgang Lederer mit Stephan Hochstadt vom TuS Panrod im Doppel Platz 3, Jörg Petri wurde bei den Herren B Vizemeister, Mario Petri belegte Platz drei, Jörg und Mario Petri unterlagen im Doppel erst im Finale und belegten Platz zwei vor Frank Schmidt, der mit Stephan Hochstadt (Panrod) spielte. Christopher Hanold belegte im Einzel der Herren D-Klasse Platz drei, ebenso wie im Doppel mit Partnerin und Ehefrau Melanie Hanold. Bei den Senioren Ü40 scheiterte Wolfgang Reschke im Halbfinale und musste sich mit Platz drei zufrieden geben. Zusammen mit Karlheinz Beckmann (TV Idstein) belegte Reschke auch im Doppel den dritten Platz. Schließlich freute sich Wolfgang Lederer bei den Senioren Ü60 ebenfalls über Platz drei, den er auch im Doppel mit Achim Alberti aus Panrod erringen konnte



Die Saison 2013/14

— Mai 2014 —

Hessische Tischtennis-Jahrgangsmeisterschaften

Großer Erfolg für Breithardter Nachwuchsspieler. Dieses Jahr konnten sich gleich drei unserer Nachwuchsspieler über Kreis –und Bezirksjahrgangsmeisterschaften für die hessischen Jahrgangsmeisterschaften qualifizieren.
An den Start gingen am 31.5./ 1.6. in Pohlheim (Gießen) bei den Mädchen die 24 Besten und bei den Jungs die 40 Besten hessischen Spieler ihres Jahrgangs an den Start. In der Altersklassen I (Jahrgang 2002) der Mädchen ging Rebekka Ohl und bei den Jungs Matteo Enders an den Start. Sie zeigten in ihren Gruppenspielen (6 bzw. 5 Spieler) super Spiele, konnten sich allerdings nicht für die K.O. Runde der besten 16 Spieler qualifizieren.

In der Altersklasse II (Jahrgang 2003) der Jungs ging Tjark Ruppmann an den Start. Er zeigte wieder eine super Leistung. Nachdem er bereits seine ersten drei Gruppenspiele klar mit 3:0 gewinnen konnte, ging es dann im letzten Gruppenspiel gegen den Hessenmeister der Schüler C (Jahrgang 2003 und Jünger) Simon Winterstein. Diesen konnte er mit 3:1 Sätzen besiegen und zog als Gruppenerster in die K.O. Runde der letzten 16 Spieler ein. Nach super Spielen im 1/8 und 1/4 Finale musste er sich im 1/2 Finale dem späteren Sieger Malte Joshua Klute geschlagen geben und belegte einen super 3. Platz.
Ein Glückwunsch an alle drei Teilnehmer. Es zeigt einmal mehr, welch gute Nachwuchsarbeit in der TT-Abteilung des TuS Breithardt geleistet wird. Wenn ihr auch einmal in den Tischtennissport schnuppern wollt, das Anfängertraining beginnt freitags um 17.30 Uhr in der Schulturnhalle in Breithardt. Nähere Infos erhaltet ihr auch bei Simon Thomas (simonthomas1@gmx.de)

— April 2014 —

die „unaufsteigbaren Meister“

Die 3. Mannschaft des TuS Breithardt wurde Meister der Kreisliga RTK in der Saison 2013/2014. Gerne würde die Mannschaft in die Bezirksklasse aufsteigen, aber das derzeitige Regelwerk erlaubt es Damen nur, auf Kreisebene in Herrenmannschaften zu spielen. Deshalb ist das Team wahrscheinlich zum 3. Mal hintereinander „unaufsteigbar“.

Das Bild zeigt
in der hinteren Reihe/ von links: Jens Mädler, Bruno Bodenheimer, Simon Thomas
in der vorderen Reihe: Frank Schmidt, Thomas Pospischil, Melanie Hanold, Sven Petri, Frank Lehmacher.

Hier für alle Interessierte die Berichte der Saison 2014:

1. Bericht der Herrenmanschaften

Jahresbericht-2014_Tischtennis_Herren

2. Bericht der Nachwuchsmannschaft

Jahresbericht 2014_Tischtennis Nachwuchs

— Februar 2014 —

2 Titel bei den Tischtennis-Kreisjahrgangsmeisterschaften 2014

Am 9.2. fanden die Kreisjahrgangsmeisterschaft in Bad Schwalbach statt.
In den kleinen, aber sehr starken Teilnehmerfeldern konnten unsere Nachwuchsspieler wieder einmal 2 Titel und gute Platzierungen erringen. Matteo Enders (Bild) siegte in einem hochklassigen Finale gegen Marvin Fox (TV Bad Schwalbach) und gewann den Titel der Altersklasse I (Jahrgang 2002). Im ¼ Finale mussten sich Leon Herrmann und Fabio Enders leider geschlagen geben.
Rebekka Ohl belegte bei den Mädchen (AK I) den 3.Platz.
Tjark Ruppmann siegte in der Altersklasse II (Jahrgang 2003) gegen seinen Dauerrivalen Cyril Menner (SG Oberjosbach).

— Dezember 2013 —

Tjark Ruppmann erringt den 3. Platz bei den HESSENMEISTERSCHAFTEN der C-Schüler
Am 22.12.13 fanden in Bad Arolsen die Hessenmeisterschaften der Tischtennis C-Schüler statt. Qualifiziert hatten sich die besten 32 C-Schüler aus Hessen (Jahrgang 2003 und jünger) über Kreis- und Bezirksmeisterschaften. Mit dabei Tjark Ruppmann vom TuS Breithardt. Gespielt wurde zuerst in acht Vierergruppen, danach ging es für die beiden Ersten jeder Gruppe in die Endrunde, wo im K.O.-System weiter gespielt wurde. Im ersten Gruppenspiel kam es gleich zur Neuauflage des Finales der Bezirksmeisterschaften (Bezirk West) zwischen Tjark und Cyril Menner (TG Oberjosbach). Tjark zeigte gleich, dass er einen super Tag hat und siegte klar in 3:0 Sätzen. Auch die beiden anderen Gruppenspiele gegen Alessandro Felzer (Eiche Offenbach) und Marlon Schneider (SG Büchenberg) gingen mit 3:0 Sätzen an Tjark. Im 1/8 Finale ging es nun gegen den Abwehrspieler Matti Krämer (TSV Klein-Umstadt), auch hier siegte Tjark wieder klar. Im 1/4 Finale gegen Marc Lorenz vom TuS Kriftel gab Tjark den ersten Satz in Verlängerung ab, siegte danach aber mit 3:1 Sätzen. Überglücklich zog Tjark damit ins Halbfinale, hier ließ die Konzentration leider nach und er unterlag Leon Schopf (VfR Wiesbaden) klar mit 3:0 Sätzen.
Überglücklich über seinen 3. Platz konnte Tjark die Heimreise antreten.

Zum Schluss noch die “historischen” Berichte der letzten Jahre

JHV 2013:
1. Bericht der Herrenmannschaften
Jahresbericht-2013_Tischtennis_Herren
2. Bericht der Nachwuchsmannschaft
Jahresbericht-2013_Tischtennis-Nachwuchs

JHV 2012:
Jahresbericht-2012_Tischtennis1